Das Bild zeigt eine StichsägeTechnik: Endlich mal die Hände schmutzig machen - und dafür noch gelobt werden! Immerhin trägt das Wort "Technik" die Bedeutungen Kunst, Handwerk und Kunstfertigkeit mit sich. Berührungspunkte und Möglichkeiten zu aktivem Handeln bietet sich den Schüler*innen u.a. im Rahmen des LPU (Lebenspraktischer Unterricht), des WPU (Wahlpflichtunterricht) sowie der Montag-AGs. Kontakte und Eindrücke von der Arbeitswelt nehmen die Heranwachsenden im Rahmen der Berufsorientierung (ab JGS. 08) und bei den alljährlichen Girls/Boys-Days (JGS. 09) an.  

JGS. 08: Werken im LPU

Das Bild zeigt einen aus Holz ausgeschnittenen Hasen auf Holzverschnitten liegendBei allen Schüler*innen der Jahrgangsstufe 8 steht LPU auf dem Plan. Werken - das Arbeiten mit Holz bildet den Schwerpunkt des halbjährlich mit 2 Stunden pro Woche angesetzten Unterrichts. Anhand des Bauens von Sitzkisten bzw. Hockern und Schmuckobjekten setzen sich die Jugendlichen auf praktische Art und Weise mit Holzverbindungen, Sägen, Oberflächenbehandlung und notwendigen Anforderungen wie gewissenhafter Planung und Präzision auseinander.

JGS. 10: "Arbeitslehre Technik" im WPU

Das Bild zeigt drei selbstgebaute Flitzer.In der Jahrgangsstufe 10 erhalten die Schüler*innen, die einen Hauptschulabschluss anstreben, wöchentlich 2 Stunden Hauswirtschaft und 2 Stunden "Arbeitslehre Technik". Hier üben die Jugendlichen u.a. am Beispiel des technischen Zeichnens sauberes Gestalten und Arbeiten (u.a. dank geeigneter Stiftführung) sowie ansprechendes Präsentieren. Bei der Wahl des Lerngegenstands haben die Schüler*innen die Möglichkeit, eigene Interessen einzubringen, sodass bereits der ein oder andere Elektromotor oder so manche Rakete inklusive Fallschirm-Vorrichtung entstanden ist.

Robotik-AG

Das Angebot richtet sich an Schüler*innen der Klassen 5-10 mit Interesse an Technik und Programmierung. Der Kurs bastelt vorwiegend mit Lego, aber auch mit FischerTechnik und programmiert derzeit mit Hilfe des graphischen Programms NXT-G. Die Teilnehmer der letzten Jahrgänge haben ihren Robotern nicht nur das Laufen beigebracht, sondern auch zu tanzen (mit und ohne Musik), an Türen zu klopfen, einen Ball weg zu schlagen, bei Fuß zu fahren und vieles mehr.

Weiterführende Informationen:

Robotik-AG


Reparatur-AG

Das Bild zeigt Handsäge, Hammer und Feile auf einem ArbeitstischSägen, Schrauben, Kleben, Bohren - hier erledigen die Schüler*innen alles, was mit einfachen Mitteln zu bewerkstelligen ist: Kleinere Reparaturen von Schränken, Stühlen, Tischen, Rollstühlen und sonstigem Gerät, aber auch der Neu-Bau von Wagen, Ständern, Regalen aus Holz gehört zum Tätigkeitsfeld der Reparatur-AG. In der Regel arbeiten 6 Jugendliche in autarken 2er- bis 3er-Teams mit Unterstützung des Lehrers. Aufträge werden gesammelt und zu Beginn der AG-Zeit unter den Schüler*innen aufgeteilt. Imzuge dessen hat die AG sich bereits aktiv im Schulgarten und beim Projekt Phänomene eingebracht.

 

Foto-AG

Seit September 2004 verbindet die Anna-Freud-Schule und die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur eine Kooperation, die die Vermittlung und Reflexion des Mediums Photographie zum Gegenstand hat. Im Zuge dessen bietet Fotografin Marita Schnorbach die Foto AG an, in der die Schüler*innen sich mit Geschichte und Theorie des Mediums auseinandersetzen, aber natürlich auch eigene Photographien erstellen und in der Dunkelkammer entwickeln.

Weiterführende Informationen:

Kooperation mit der Photographischen Sammlung / SK Stiftung Kultur 

 

Berufsorientierung

Die Anna-Freud-Schule baut auf ein enges, zuverlässiges Netz aus Partner-Unternehmen, die u.a. auch Ausbildungen und Berufe im MINT-Bereich anbieten. Das Team der AFS-Berufsorientierung läd regelmäßig Experten aus der Wirtschaft und aus verschiedenen Fachbereichen zu Informationsveranstaltungen in die Schule und organisiert Betriebsbesuche und Unterrichtsgänge. Zu den Offiziellen Lernpartnern der AFS zählen unter anderem die GALERIA Kaufhof GmbH, die Agentur für Arbeit, der Verband der privaten Krankenversicherer PKV, der WDR Köln und die Ergo Versicherungsgruppe. Außerdem bestehen wichtige Kontakte zu Wirtschaftspatnern mit MINT-Schwerpunkt wie Lanxess, FORD, KVB oder Bayer AG.

Weiterführende Informationen:

Berufsorientierung an der AFS

 

Girls'/Boys'-Day

Fester Bestandteil des Berufsberatungs-Konzeptes der AFS ist die obligatorische Teilnahme alle Schüler*innen der Jahrgangsstufe 8 am alljährlichen Girls' Day bzw. Boys' Day. Das ist aus Technischer bzw. MINT-Sicht insofern spannend, weil an diesem Tag klassische Rollenbilder aufgebrochen werden und die Mädchen der Jahrgangsstufe 8 ungestört Gelegenheit finden, verschiedene Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennenzulernen.

Das Weiterführende Informationen:

Girls'-Day

Boys'-Day

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • blumen-engels.png
  • fci.png
  • kaufhof-new.jpg
  • logo-wdr-westdeutscher-rundfunk.jpg
  • nationalpark-eifel.png
  • sk-stiftung-kutlur.png