Startschuss: Die Schülerinnen und Schüler flitzen los.

Schwitzen für den guten Zweck: Bei schönstem Herbstwetter haben die Teilnehmer*innen des 3. Inklusiven Sponsorenlaufs Runde um Runde gedreht.

Freitag, den 05.10.2018, war es soweit: Alle Anzeichen auf Start für den mittlerweile 3. Inklusive Sponsorenlauf der LVR-Anna-Freud-Schule (AFS - eine Schule mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) und der städtischen Ernst-Simons-Realschule (ESR).

Ob mit oder ohne Handicap - die 10 bis 19-jährigen Schüler*innen beider Schulen begaben sich gemeinsam auf die Strecke bei den Stadionvorwiesen, um Geld zur Unterstützung sozialer Projekte und ihrer Schulen zu sammeln.

So unterstützt die Anna-Freud-Schule seit Jahren mit 90% der Einnahmen ein Kinderheim in Nepal und wendet 10% für die Erweiterung von Bewegungsmöglichkeiten in der Schule auf. Die Ernst-Simons-Realschule verwendet 60 % der erlaufenen Gelder für schulinterne und die anderen 40% für gemeinnützige Zwecke.

AFS und ESR vebindet eine lange, gemeinsame Geschichte: Ursprünglich aus einer Schule hervorgegangen, befinden sich beide Institutionen seit mehr als 30 Jahren im gleichen Gebäude. Jugendliche mit und ohne Behinderung lernen hier Tür an Tür und in der inklusiven gymnasialen Oberstufe der AFS schon seit Jahrzehnten ganz selbstverständlich sogar (Roll-) Stuhl an (Roll-) Stuhl.

Unterschiedlich motiviert gingen die Jugendlichen auf Sponsorensuche: Es galt möglichst viele Gönner zu finden, die sich verpflichteten, für jede gelaufene oder gefahrene Runde von ca. 1km einen individuell festlegbaren Betrag zu spenden.

Parallel machte sich das Organisations-Team der Lehrerschaft an die Arbeit. Es galt, die Strecke vorzubereiten, Verpflegung bereit zu stellen, Stempel und Streckenkarten zu basteln, Aufsichtspläne zu erstellen um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Sehr hilfreich war hier der Kontakt zur Weik-Stiftung, die nicht nur jede/n Schüler*in mit dem Festbetrag von 5,- € unterstützt und mit einem T-Shirt ausrüstet, sondern vor allem mit viel Erfahrung und nützlichen Hinweisen berät!

 

Dann war es endlich soweit: Bei fast schon traditionell strahlendem Herbstwetter gingen, rannten und fuhren die Schüler*innen beider Schulen auf die 1km lange Strecke. Um Punkt 10 Uhr konnte der Lauf für die rund 700 in "gemeinsam rollt's"-T-Shirts gekleideten Athleten beginnen. Zwei Stunden galt es für sie, Runde um Runde zu absolvieren, um möglichst hohe Sponsorenbeträge zu erzielen. Wie auch im Jahr 2015 gingen alle Schüler*innen gemeinsam auf die Strecke, die somit an jeder Stelle gut bevölkert, aber nie überfüllt war.


Und so verschieden alle Kinder und Jugendlichen sind, so unterschiedlich sind die Ergebnisse ihres Einsatzes und so unterschiedlich sind diese Ergebnisse zu bewerten: Waren für Cecilia und Neval (beide im Alltag Rollstuhlfahrerinnen) eine Runde zu Fuß eine mühsam erarbeitete großartige Leistung, so war es für Tim selbstverständlich, dass er unter 15 gelaufenen Runden nicht nach Hause geht.

Ein besonderer Dank gilt auch der Stadt Köln - für die unkomplizierte Bereitstellung der Strecke mitsamt Absicherungen und den notwendigen Versorgungseinrichtungen.  Alles in allem wieder einmal ein toller Vormittag, den wir sicherlich in ähnlicher Form wiederholen werden!

 

Weitere Schnappschüsse vom Sponsorenlauf 2018:

 

 Weiterführende Links:

Weik-Stiftung

"Light for Nepal" - Verein zur Förderung des Kinderheims

Sport an der AFS

Ernst-Simons-Realschule

 

 

 

Text: WIL / KAP (Red)

Bildcredits: WIL / AFS

 

 

 

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Ihr Draht
zur LVR-Anna-Freud-Schule
Sekretariat
anna-freud-schule@lvr.de
(0221) 55 40 46-0

> Aufnahmeteam Sek I
> Aufnahmeteam Sek II
> Praktikums-Vergabe

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >