Das Globophon im Einsatz beim AFS-Musical: Der Kleine Prinz. Bildcredits: Theodor Neu / AFS

Das Globophon geht auf Reise: AFS-Schüler*innen präsentieren "Hands Off-Music" mit dem selbst gebauten, barrierefreien Musikinstrument in Potsdam und Köln.

Tobias Dehler, Musiklehrer an der LVR-Anna-Freud-Schule (AFS), strahlt Ruhe aus, auch wenn viel zu tun ist: In knapp zwei Wochen wird er seine Schüler*innen Leandra, Ioannis, Luke und Josafat auf eine Konzertfahrt nach Potsdam begleiten. Bis dahin gilt es, die Reise, aber auch Extra-Proben in der Unterrichtszeit zu organisieren, ohne dass die talentierten Jugendlichen Probleme in anderen Fächern bekommen. Unterstützung und Begleitung erhalten sie außerdem von den Musiklehrer*innen Barbara Roeder und Ralf Kurley, die Lehrer-Team komplettieren.

Das Engagement der jungen und jung gebliebenen Musiker*innen zahlt sich aus. Im Rahmen der Musikfestspiele Sanssouci tritt das Quartett am Sonntag, den 16.06.19, gleich vier mal in der Wissenschaftsetage des Bildungsforums auf - u.a. mit dem Globophon, einem absoluten Hingucker, das AFS-Musiklehrer Ralf Kurley gebaut hat. Das Instrument, das optisch an eine Verbindung aus UFO und Heizpilz erinnert, reagiert mithilfe von Sensoren auf Schattenspiel. Vier Personen können gleichzeitig und gemeinsam einen Klang-Teppich weben und mit verschiedenen Sounds eine stimmungsvolle Atmosphäre schaffen - erst kürzlich beeindruckend geschehen beim AFS-Schul-Musical "Der Kleine Prinz".

Auf Tour haben die AFS-Schüler*innen ein anderes Set im Gepäck, wie Dehler verrät: "Leandra, Ioannis, Luke und Josafat werden Szenen aus 'Filterland' spielen, das der Multiinstrumentalist Gregor Schwellenbach vor drei Jahren für Globophon, vier Spieler und Tänzer komponiert hat. Anschließend folgt eine eigene Komposition, an der wir aktuell noch arbeiten: Tonosphäre127."
Das Stück verbinde Texte, Trompeten- und Geigenklänge, elektroakustische Sounds und schauspielerische Elemente zu einer Performance. Dabei werde das Klangmaterial, so Dehler verschmitzt, "unter einem akustischen Mikroskop seziert."

AFS-Musik-Lehrer Tobias Dehler gibt beim Schulmusical Der Kleine Prinz den Takt an. Bildcredits: Theodor Neu / AFS

Die Fahrt nach Potsdam ist gerahmt von zwei weiteren Auftritten in Köln: Bereits am Donnerstag Nachmittag treten die vier Zehnt-Klässler*innen, die gerade ihre ZP hinter sich haben, bei der Verleihung des Berufswahlsiegels auf. Und am Dienstag, den 18.06., folgt ein weiterer Auftritt in der Aula der Gronewaldschule im Rahmen einer Veranstaltung der Bezirksregierung "Integration durch ästhetische Bildung".

Das AFS-Team wünscht Leandra, Ioannis, Luke, und Josafat sowie den Musiklehrer*innen Frau Roeder, Herrn Kurley und Herrn Dehler eine Konzertfahrt und Auftritte, an die sie noch lange mit Freude zurückdenken!

 

Weiterführende Links:

Hands Off Music

Kultur an der AFS

Musikfestspiele Potsdam

Gregor Schwellenbach

 

Text: KAP

Bildcredits: Theodor Neu / AFS

 

 

 

 

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >