Die Kreuze sind gesetzt, die Stimmen ausgezählt, die Zahlen verkündet: Am 30.09. und 01.10. haben sich unsere Schüler*innen in Demokratie geübt und ihre Stellvertreter*innen gewählt. Die Beteiligung an der Wahl nahm im Vergleich zum Vorjahr zu.  

Für die verantwortungsvolle und wichtige Aufgabe der Schülersprecher*innen haben sich Schüler*innen aus den verschiedenen Stufen beworben und einen "Wahlkampf" durchgeführt, in welchem sie sich und ihre Ziele vorstellten.

Egal ob Unter-, Mittel oder Oberstufe: Für die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hieß es, sich eine Meinung zu bilden und das Wahllokal in E002 zu besuchen. Mit Untestützung der beiden Vertrauenslehrer Herrn Schürgers und Herrn Kirsch sorgten viele freiwillige Schüler*innen dafür, dass im Lokal die Wahl geheim und geordnet ablief. Auch für das Stimmenauszählen benötigte es eine ganze Schar Engagierte.

Eine Woche später strömte die Schulgemeinde zu einer kurzen Vollversammlung in das Pädagogische Zentrum der AFS. Hier konnten alle die sehr spannend aufbereiteten Wahlergebnisse verfolgen - und den beiden Sieger*innen gratulieren:
Die meisten Stimmen erhielten Leandra und Martin (Stellvertreter) aus der Stufe EF. Beide werden sich bzw. ihre Ziele nach den Herbstferien auf unserer Homepage vorstellen.

Das AFS-Team bedankt sich bei allen Schüler*innen, die sich zur Wahl gestellt haben - und allen, die ihre Stimme abgegeben und so für eine Beteiligung von 84,13% gesorgt haben.

Außerdem gratulieren wir Leandra und Martin herzlich zur Wahl und wünschen ihnen viel Erfolg für ihr Engagement!
 

Impressionen von der Wahl

 

Weiterführende Links:

Die Schülerschaft der AFS

 

Text: KAP

Fotocredits: SCHÜRGERS / AFS

 

 

 

 

 

 

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg