Nach den großen Erfolgen in der Landesmeisterschaft konnte unser Rollstuhlbasketball-Team die LVR-Anna-Freud-Schule und ganz NRW auch bei den Deutschen Meisterschaften vertreten.

 Mit toller Stimmung und vollem Einsatz kamen Kris Adolphs, Peter Brüning, Lorenz Bodenburg, Alessio Autieri, Joel Schröder, Benjamin Rau und Timo Schmiesing zu einem starken Ergebnis!

Mathematisch nicht möglich, im Sport manchmal doch: Das Team gab mehr als 100%! Dies ließ sich auch an den geschundenen Händen mancher Spieler ablesen. Unser Co-Trainer und Physiotherapeut Dominic Welz hatte alle Hände voll zu tun, die Spieler zwischen den Spielen wieder fit zu bekommen.

Nach dem entscheidenden Spiel gegen Mecklenburg-Vorpommern, in dem unsere Jungs den Gegner 30 zu 18 an die Wand spielten, stand der Einzug ins Finale fest.

Hier traf das Team der AFS mit Berlin auf einen scheinbar überstarken Gegner. Trotzdem konnte unser Team bis zum 8:8 gegenhalten und dem gegnerischen Trainer die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Dieser musste für sein Team eine Auszeit nehmen. Erst danach gewann Berlin in einem packenden Spiel 37:20.

Stolz sind wir auf eine herausragende Leistung und die Silbermedaille unserer Rollstuhlbasketballer.

Dank gebührt neben unseren Spielern vor allem auch dem Cheftrainer Klaus Zelinski-Moore, dem Co-Trainer Dominic Welz und dem Team-Manager Ulf Wilhelm.


 Text und Redaktion: TÖN

Bild: ZM

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner-Erasmus+Schulen.jpg
  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >