Corona-Selbsttests für alle Schüler*innen an der AFS

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir möchten Sie hier an dieser Stelle über die Durchführung der Selbsttests von Schüler*innen der AFS informieren. Auch wenn die Vorgaben der Schulmail zu den Corona-Selbsttests für unsere Schüler*innen nur sehr schwer umsetzbar sind, haben wir mit dem SL-Team beschossen noch vor den Osterferien einen Probelauf der Schülerselbsttestung durchzuführen. Das Ziel ist es nach den Osterferien dann eine Routine zur Selbsttestung zu implementieren. Dieser Probelauf ist sehr komplex. Wir möchten auf die folgenden Punkte eingehen.


1. Zu Vereinfachung der Planung der Durchführung haben wir im SL-Team unserer Schüler*innen in Gruppen aufgeteilt:
A: SuS, die den Selbsttest auf jeden Fall ohne Hilfe durchführen können
B: SuS, von denen weder wir noch die Eltern so genau wissen, ob sie den Selbsttest ohne Hilfe durchführen können
C: SuS, die den Selbsttest auf jeden Fall nicht ohne Hilfe durchführen können
D: Internatsschüler*innen
2. Erste Hinweise zur konkreten Durchführung der freiwilligen Schüler*innen-Testung an der Anna-Freud-Schule
3. Falsch positive und echt positive Testergebnisse werden für sehr viel Unruhe in der Schulgemeinde führen. Falsch positive Ergebnisse sind tatsächlich wahrscheinlicher als echt positive. Daher ist im Zusammenhang mit den Selbsttests sehr viel Aufklärungsarbeit und pädagogische Begleitung wichtig.

zu
1. A: Diese Schülergruppe werden die Selbsttests in ihren Klassen- bzw. Stufenräumen durchführen. Es gelten die Anweisungen, wie sie in der Schulmail beschrieben sind.

https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/15032021-informationen-zum-einsatz-von-selbsttests

B: Für diese Schülergruppe ist der Probelauf eine echte Probe. Sie sollen versuchen den Selbsttest durchzuführen. Lehrer*innen dürfen dabei beraten, nicht aber selbst Hand anlegen. Wenn die Schüler*innen selbstständig den Test durchführen können, werden wir sie ab sofort der Gruppe A zuordnen. Wenn die Schüler*innen selbstständig den Test nicht durchführen können, werden wir sie ab sofort der Gruppe C zuordnen. Es ist nicht schlimm, wenn durch diese Situation Schüler*innen kein verwertbares Testergebnis haben. In diesem Fall wird nochmals auf den Probecharakter der Testung verwiesen. Eventuell ist es zudem möglich mit diesen Schüler*innen schon am Montag zu verfahren wie bei Gruppe C.


C: Da weder die unterrichtenden Kolleg*innen, noch die LVR-Mitarbeiter*innen bei den Selbsttests handwerklich assistieren dürfen, werden wir vor dem Schulgebäude eine Teststation für diese Schülergruppe anbieten. Wenn die Schüler*innen eine Einverständniserklärung vorzeigen, wird Frau Dr. Uta Müller, Oberärztin für innere Medizin am St. Franziskus-Hospital in Köln Ehrenfeld, oder Frau Dr. Christiane Leischik-Tetzner, ebenfalls Ärztin und Muttereine AFS-Schülers, den Selbsttest durchführen. Assistieren wird Frau Dr. Steffi Silling, Virologin an der Uni Klinik Köln und ebenfalls Mutter eines Schülers der AFS. Wir freuen uns sehr über die Bereitschaft dieser drei Expertinnen.
In der Einverständniserklärung sollten die folgenden Informationen stehen:
Name und Vorname der Testperson: ______________________________________________
Adresse: ____________________________________________________________________
Telefonnummer: ______________________________________ Klasse/Stufe: ____________
Unterschrift bei Volljährigkeit der Testperson:
_______________________________________________________________
Ort, Datum, Unterschrift der volljährigen Testperson
Bzw. Ort, Datum Unterschrift bei Minderjährigkeit der Testperson:


D: Internatsschüler*innen empfehlen wir einen freiwilligen Selbsttest aus der Apotheke oder dem Supermarkt am Sonntagabend oder Montagmorgen zu Hause durchzuführen, da gegeben Falls nötige sofortige Rücktransport nicht möglich ist. Melden Sie sich bitte gerne bei der Schulleitung, wenn die Finanzierung dieses Tests für Sie sehr belastend ist. Wir können die gelieferten Tests nicht mit nach Hause geben, da wir nur 25er Packungen haben und keinen einzelnen Test entnehmen können.

Wir haben bei der BR Köln beantragt, dass uns nach den Osterferien Einzeltests für diese Schülergruppe zu Verfügung gestellt werden. Informieren Sie bitte die Klassen- bzw. Stufenteams, wenn Sie einen Schnelltest mit einem negativen Ergebnis durchgeführt haben. Falls das Ergebnis positiv ist, lassen Sie bitte einen PCR-Test durchführen und schicken Sie ihr Kind nicht in die Schule.


2. Die Testung für die Gruppe C soll am Montag, den 22. März 2021, ab ca. 7:45 vor dem Schulgebäude stattfinden. Alle anderen Tests finden parallel in den Klassen- und Stufenräumen in der 1. und 2. Stunde am Montag, den 22. März 2021, statt.
Vor dieser Testung informieren die Klassen- und Stufenteams die Schüler*innen ausführlich über den Termin, die Freiwilligkeit, die Organisation und Durchführung und die Interpretation der Testergebnisse. Auch Sie können sich vorab gerne mithilfe dieses Films informieren:

https://www.roche.de/patienten-betroffene/informationen-zu-krankheiten/covid-19/sars-cov-2-rapid-antigen-test-patienten-n/

Schließlich noch eine sehr wichtige Information. Die Selbsttests sind freiwillig. Bei Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres können die Eltern Widerspruch gegen die Teilnahme ihres Kindes an der Testung erheben. Bei einem Widerspruchsverfahren müssen nur die Eltern aktiv werden, die tatsächliche Einwände gegen den Test haben. Nutzen Sie dazu das Formular, welches unten auf der folgenden Seite in verschiedenen Sprachen zu finden ist:

https://www.schulministerium.nrw/selbsttests

3. Wie wir vor gute zwei Wochen erfahren haben, können falsch-positive Schnelltestergebnisse – auch die Selbsttests sind Schnelltests – viel Unruhe und auch Ängste in die Schulgemeinde bringen. Aufgrund statistischer Wahrscheinlichkeiten und von Erfahrungen an anderen Schulen gehen wir davon aus, dass es falsch-positive Testergebnisse geben wird.
Alle Schüler*innen mit positiven Testergebnissen werden von der therapeutischen Abteilung begleitet und müssen sich in die Räume B 009 und ggf. den Denkraum begeben. Frau Dr. Leischik-Tetzner wird für diese Schüler*innen einen PCR-Test durchführen. Zudem müssen diese schnellst möglich von ihren Eltern abgeholt werden. Besprechen Sie bitte mit Ihren Kindern, unter welcher Telefonnummer sie in diesem Fall Kontakt aufnehmen können.


Haben Sie Fragen, nutzen Sie bitte die folgenden Mailadresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir wünschen uns natürlich, dass die Tests reibungslos verlaufen werden, gehen aber auch davon aus, dass wir druch den Probedurchlauf viele Erfahrungen sammeln werden, die wir in der Zukunft nutzen können.

Herzliche Grüße

Elke Goldschmidtböing

Wichtige Informationen zur Schulöffnung

Im Folgenden finden sich Links zum Hygienekonzept der Schule

 

 

Sie haben Post!

Die AFS-Schulleitung informiert über den Schulbetrieb ab dem 22.02.2021: Für die Stufen 10, Q1 und Q2 wird am Montag regulärer Präsenzunterricht nach Stundeplan stattfinden. Wir freuen uns, Euch wieder in der Schule zu sehen!


Elternbrief der AFS-Schulleitung, Köln, 17.02.2021

Liebe Eltern- und Erziehungsberechtigte,

am Ende der letzten Woche erhielten wir die Schulmail zu den Vorgaben des Landes zur teilweisen Schulöffnung. Demnach wird an der AFS ab Montag, den 22. 02.2021, für alle Schüler*innen der Stufen 10, Q1 und Q2 wieder Präsenzunterricht nach kompletten Stundenplan stattfinden. Die Eltern der 10er und die SII-Schüler*innen werden über die Details der Schulöffnung informiert. Für die Schüler*innen der Stufen 5 bis 9 und EF verlängert sich der Distanzunterricht leider um einen noch nicht bekannten Zeitraum.

Auf Grundlage der Rückmeldungen der Eltern (Vielen Dank für Ihre Initiative!), der SV und eines Kollegiumsaustausch in der letzten Woche wird die Homeschooling-Gruppe prüfen, an welchen Stellen sich eine Weiterentwicklung oder Ergänzung unseres Konzeptes zum Distanzlernen anbietet. Im März wird es voraussichtlich eine digitale Schulkonferenz zu diesem Thema geben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es in der kommenden Woche zum Teil neue Zoom-Stundenpläne erstellt werden müssen und eventuell nicht alles direkt funktioniert. Das parallele Unterrichten im Präsenz- und Distanzformat und das Betreuen der Notgruppen ist für viele Kolleg*innen eine komplexe organisatorische und zeitlich aufwendige Aufgabe. Zudem betreuen viele Kolleg*innen zu Hause ihre eigenen Schul- und Kitakinder. Daher ist die von Teilen der Elternschaft gewünschte Erhöhung der Anzahl an Zoom-Stunden nur im Einzelfall möglich.


Bleiben Sie geduldig, guter Dinge und gesund!
Herzliche Grüße
Elke Goldschmidtböing

 


Wichtiger Hinweis: Abonnieren Sie unseren AFS-Blog, um direkt per Mail über neue Blogeinträge informiert zu werden. Den Blog erreichen Sie unter folgender Adresse:

afs-blog.annafreudschule.de

Dazu geben Sie im rechten Bereich Ihren Namen und Ihre E-Mailadresse ein und klicken auf „Abonnieren“. Sie erhalten nun einen Aktivierungslink an Ihre E-Mailadresse, den Sie abschließend noch einmal bestätigen müssen.

 

Weiterführende Links:

Schulministerium NRW: Corona-Themenseite (Notbetreuung, Abitur, Lernen, Tipps, ...)

Elternbriefe und Corona-Infos der AFS, siehe News-Übersicht

Informationen zum Distanzlernen

 

Text: E. Goldschmidtböing

Red.: COM

Bildcredits: KAP

Anna´s faires Wintercafé

Das digitale Lernen hat einen besonderen Stellenwert im schulischen Alltag eingenommen. An dieser Stelle stellen wir grundlegende Informationen zum Distanzlernen und Anleitungen zur Verfügung, die den Umgang mit der digitalen Welt erleichtern soll.

 

 

Allgemeines

 

Konzept

 

Informationen zu Moodle

"Moodle" ist eine Lernplattform. Diese eignet sich, um den Lernalltag auf Distanz zu organisieren. Lehrkräfte laden wöchentlich Aufgaben hoch, weisen auf besondere Ereignisse hin und können direkt eine Rückmeldung an die Schüler*innen geben.

 

Videokonferenz via "Zoom"

"Zoom" bietet die Möglichkeit, sich per Video zu sehen und auszutauschen. Dies bringt viele Vorteile mich sich: Austausch mit dem Klassenverband, direkter Kontakt zur Lehrkraft, aktive Teilnahme am Unterricht.

Wochenplanvorlage

 

Homeschooling: Besondere Angebote

 

 

Ob Schmökern, zur Ruhe finden, oder Kultur-Programm mit Gästen aus den Bereichen Literatur und Musik - die Schulbibliothek hat was zu bieten. Einblick gefällig?

Doris Wechsler kann sich über Langeweile nicht beklagen: "Immer was los", weiss die Bibliothekarin schmunzelnd zu berichten. In den vergangenen Wochen bot sich ihr und den Schüler*innen der AFS ein vielfältiges Programm. So konnten die Kinder und Jugendlichen den beiden Autorinnen Ulla Hesseling und Andrea Badey beim Vorlesen ihrer aktuellen Bücher lauschen.

"Ohren auf" hieß es auch bei dem SIGNUM Saxophon Quartet, das die Initiative "Rhapsody in School" an Schulen bringt sowie dem AFS-Lehrer und -Kulturbeauftragten Markus Manleitner, der seinem Publikum das Musikinstrument Hang näherbrachte. Kaum zu glauben, dass man aus dem Instrument, das so aussieht wie zwei zusammengeschweisste Woks, so schöne, sphärische Klänge entlocken kann.

 

Ulla Hesseling kam am 06.11.2018 in die Bibliothek der AFS, um den Schüler*innen der Jahrgangsstufe 05 aus ihrem Buch "Der Mondsichel-Ohrring" vorzulesen.

 

Andrea Badey unterhielt die Schüler*innen der Stufen 09 und 10 im Rahmen von "Heimspiel - Kölner Autoren lesen an Kölner Schulen". Mitgebracht hatte sie ihr Werk "Strom unter der Tapete".

 

AFS-Lehrer Markus Manleitner präsentierte seine Handpan- zwei miteinander verklebte Halbkugeln, die mit Fingern und Händen in Schwingung versetzt werden.

 

Während des knapp zweistündigen Besuchs am Mittwoch, den 28.11.18, "hauten" Blaž Kemperle, Hayrapet Arakelyan, Alan Lužar and Guerino Bellarosa alias Das SIGNUM Saxophon Quartet virtuos in die Tasten. Es wurde viel gelacht, ausprobiert und gestaunt.

 

SIGNUM Saxophon Quartet

SIGNUM Saxophon QuartetSIGNUM Saxophon QuartetSIGNUM Saxophon Quartet

Mehr zu den Auftritten und dem Programm der Bibliothek gibt es in der eigenen Rubrik der Bibliothek zu erfahren - hier entlang, bitte...

 

Weiterführende Links:

Die Schulbibliothek

Kultur an der AFS

Rhapsody in School

Heimspiel - Kölner Autoren lesen in Kölner Schulen

Ulla Hesseling

Andrea Badey

SIGNUM Saxophon Quartet

 

 

Text: KAP

Bildcredits: SCHÜR (SIGNUM Saxophon Quartet) ; WEC (Restliche Bilder) / AFS

 

 

 

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner-Erasmus+Schulen.jpg
  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >