Von der Autobahn

A1 oder A4, Kreuz Köln West Abf. Lövenich, Richtung Müngersdorf, Aachener Str., nach ca. 3 km Linksabbiegerampel in Alter Militärring abbiegen, an der nächsten Ampel geradeaus einordnen, nicht abbiegende Straßenführung wählen!

Von Köln, Innenstadt

Aachener Str. stadtauswärts, in Höhe Müngersdorf hinter der Straßenüberführung Militärring rechts in Alter Militärring abbiegen, an der nächsten Ampel geradeaus einordnen, nicht abbiegende Straßenführung wählen!

Bus und Bahn

Straßenbahn: Linie 1 Richtung Weiden Haltestelle Alter Militärring;

Bus: Linie 141 und 144, Haltestelle Wendelinstr. oder Am Serviesberg (Linie 141 aus Richtung Vogelsang)

Ausstattung der Schule

Die Schule verfügt über Klassen- und Kursräume für die Sekundarstufe I und II. In der Regel sind diese zweigeteilt, d.h. sie besitzen einen Vorraum und einen größeren Unterrichtsraum. Weiterhin gibt es in ausreichender Anzahl die notwendigen Fachräume, u.a. für Informatik und alle Naturwissenschaften, die nach der Sanierung mit einem hohen Standard ausgestattet sind. Ein eigener Klausurraum und ein Selbstlernzentrum für die Sek II ermöglichen den Oberstufenschülern ein ungestörtes Arbeiten.

Für den Sportunterricht gibt es Sport- und Gymnastikhallen sowie ein Schwimmbad mit Lifter und Hubboden. Die pflegerische und therapeutische Abteilung ist in einem zentralen Bereich des Schulgebäudes mit gut ausgestatteten Behandlungsräumen untergebracht. In unmittelbarer Nähe lädt der Sinnesgarten zum gezielten Wahrnehmen ein.

Im Rahmen des Ganztagsbetriebs steht eine Mensa zur Verfügung, für Schüler der Sekundarstufe II und Mitarbeiter außerdem ein Café.

Eine vergleichsweise große Bibliothek bildet den kulturellen Mittelpunkt unserer Schule mit gemütlichen Leseecken, Arbeitsbereichen mit Computerplätzen und Internetzugang, aktualisiertem Bücherbestand und Hörbibliothek.

Die LVR-Anna-Freud-Schule verfügt über einen rollstuhlgerechten Lehrgarten, zwei Musikräume mit behinderten-gerechten Technologien und ein barrierefreies, naturwissenschaftliches Schülerlabor.

Als Ort des Rückzugs, der Besinnung und Entspannung dient der SV-Chill-Out-Garten. Der Schulhof, den sich die LVR-Anna-Freud-Schule und Ernst-Simons-Realschule gemeinsam teilen, lädt hingegen zum Bewegen und gemeinsamen Spielen ein.  

 

Kollegium

Zusammensetzung des Kollegiums

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlichster Berufsgruppen und Qualifikationen arbeiten an der LVR-Anna-Freud-Schule zusammen und prägen ihr Erscheinungsbild.

Dazu gehören: 51 LehrerInnen mit der Lehrbefähigung für die Sekundarstufe I und die Sekundarstufe II. Mehr als die Hälfte von ihnen sind zudem ausgebildete SonderschullehrerInnen.

16 FachlehrerInnen an Sonderschulen, Diplom-SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen arbeiten in den Klassenteams. Eine Schulpsychologin (Frau Dipl.-Psych. Ebert) betreut in der psychologischen Schulambulanz den Bereich psychologische und psychotherapeutische Beratung und Diagnostik. Ein Kollege (Herr Dipl.-Päd. Zielemanns) ist im Bereich der Autismusberatung und -betreuung engagiert.

PhysiotherapeutInnen, Ergotherapeutinnen und Logopädinnen mit unterschiedlichsten Schwerpunkten bilden die therapeutische Abteilung (Leitung Frau Szabo und Frau Röblitz). Zu ihnen gesellt sich das Team der Pflegeabteilung (Leiterin Frau Waltermann).

Die Schulbibliothek wird von Frau Wechsler-Schaal betreut. Für die Gruppe der durchschnittlich 14 Mitarbeiter/innen im Freiwilligendienst ist Herr Müller verantwortlich.

Den Bereich Studien- und Berufswahlvorbereitung betreuen Frau Schmitz und Frau Schütz,

Die Schüleraufnahme erfolgt unter Leitung von Herrn Ludwig. Ansprechpartnerinnen für die Schüleraufnahme in der Sekundarstufe I sind Frau Heller und Frau Hennen, in der Sekundarstufe II Frau Keppler und Herr Wilhelm.

Die allgemeine Schulverwaltung und -organisation wird verantwortlich betreut von zwei Verwaltungsangestellten im Schulsekretariat: Herr Vossenberger und Frau Oster.

Zum Personal gehören weiterhin der Hausmeister (Herr Nelles), ein Techniker (Herr Hodits) und das Küchenpersonal.

Insgesamt arbeiten z.Zt. 125 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der LVR-Anna-Freud-Schule.

 

Informationen zum Download:

  • Wie die AFS organisiert ist, verrät unser Organigramm:

Datei-Download: Organigramm (PDF; 51KB; Rechtsklick +"Ziel speichern unter")

 

  • Wie unser Kollegium zusammengesetzt ist, verrät die folgende Übersicht:

Datei-Download: Kollegiumsliste (PDF; 49KB; Rechtsklick +"Ziel speichern unter")

 

 

 

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Träger der LVR-Anna-Freud-Schule ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) ist der Verband der rheinischen Städte und Kreise.

Kommunale Angelegenheiten, so garantiert die Verfassung des Landes Nordrhein-Westfalen, sollen die Gemeinden in Selbstverwaltung erledigen. Kommunale Angelegenheiten reichen aber vielfach über die Grenzen der Gemeinden , Städte und Kreise hinaus, so auch im Schulwesen.

Der LVR (Sitz in Köln) und der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL/Sitz in Münster) nehmen als regionale Kommunalverbände diese Aufgaben wahr.

In 41 Förderschulen und zwei Rheinischen Schulen für Kranke des LVR werden annähernd 8000 behinderte und beeinträchtigte Kinder und Jugendliche sonderpädagogisch gefördert.

Zu diesen 41 Förderschulen im Landesteil Nordrhein (Regierungsbezirke Köln und Düsseldorf) gehören 20 Schulen mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung in der Trägerschaft des LVR.
Als einzige dieser Schulen und der des LVR bietet die LVR-Anna-Freud-Schule die qualifizierten Schulabschlüsse der Sekundarstufe I sowie mit ihrer gymnasialen Oberstufe die Fachhochschulreife und das Abitur an.

Der Schulträger stellt therapeutisches und pflegerisches Personal zur Verfügung. Ebenso finanziert er die Beförderung der Schülerinnen und Schüler mit ca. 1200 Buslinien im sogenannten Schülerspezialverkehr.

Der Anspruch an die Arbeit aller LVR Einrichtungen ist hoch: Jede Leistung, hinter der der LVR steht, hat eine besonders hohe fachliche und zugleich menschliche Qualität. Das soll sein Slogan ausdrücken: Qualität für Menschen.

Kontakt zum LVR

Weitere Infos unter: www.lvr.de

Postanschrift:
Landschaftsverband Rheinland
50663 Köln
Telefon (Zentrale):  0221 / 809-0
Telefax (Zentrale):  0221 / 809-2200
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sekundarstufe I

Zusammensetzung der Schüler

In die Sekundarstufe I der LVR-Anna-Freud-Schule können aufgenommen werden:

Schülerinnen und Schüler aus

  • Regelgrundschulen
  • dem Gemeinsamen Unterricht (GU)
  • weiterführenden Schulen
  • anderen Förderschulen

Voraussetzungen

1. die Feststellung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs und die Entscheidung über den schulischen Förderort gemäß der entsprechenden Verordnung (AO-SF von 2005, zuletzt geändert durch Verordnung von 2016). Die Umsetzung dieser Verordnung wird von der Schulaufsichtsbehörde (in der Regel das Schulamt der abgebenden Schule) veranlasst. Wurde der Unterstützungsbedarf bereits festgestellt, wird über das Schulamt ein Wechsel des Förderortes beantragt.

2. die Schullaufbahnprognose Fachoberschulreife.

Der Besuch der Sekundarstufe I der LVR-Anna-Freud-Schule (Realschul- oder Gymnasialempfehlung) sollte von den LehrerInnen der abgebenden Schule empfohlen werden. In der Regel erfolgt vor der Aufnahme eine Leistungsdiagnostik durch die Schulpsychologin der LVR-Anna-Freud-Schule.

Verfahren

Für die Schüleraufnahme in die Sekundarstufe I der LVR-Anna-Freud-Schule ist das Aufnahmeteam Sek I zuständig, das aus Frau Heller, Frau Hennen und Herrn Ludwig als Leiter der Schüleraufnahme besteht (Raum B 008, Tel: 0221/554046-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Das Aufnahmeteam berät Schüler*innen, deren Erziehungsberechtigte und deren Lehrer*innen.

Der Antrag zur Ermittlung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs (AO-SF) wird durch die abgebende Schule nach Rücksprache mit den Erziehungsberechtigten oder durch die Erziehungsberechtigten selbst gestellt.

Dieser Antrag wird von der noch besuchten Schule an das für diese Schule zuständige Schulamt weitergeleitet.

Das Schulamt beauftragt daraufhin die abgebende Schule, gemeinsam mit einem/einer Sonderpädagogen ein Gutachten zu erstellen. Auf der Basis dieses Gutachtens und eventuell weiterer Unterlagen entscheidet das Schulamt, welche Schule für die Schülerin oder den Schüler angemessen ist.

Termine des Aufnahmeverfahrens

Interessenten sollten sich möglichst frühzeitig mit dem Aufnahmeteam in Verbindung setzen, um die Schule kennen zu lernen. (Tel.: 0221/554046-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Im Laufe des ersten Kontakt empfiehlt es sich, den AFS-Informationsbogen (s.u.) downzuloaden, auszudrucken und ausgefüllt an die Postadresse der Schule zu senden:


LVR-Förderschule

Anna-Freud-Schule
Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung (Sekundarstufe I und II)

Aufnahmeteam Sek I

Alter Militärring 96

50933 Köln

 

 

Hinweis: Der AFS-Informationsbogen soll die erste Kontaktaufnahme zwischen Eltern und Aufnahmeteam erleichtern. Er dient nicht der Anmeldung!

Über die Aufnahme entscheidet der Schulleiter.

Eine Möglichkeit, die Schule kennen zu lernen, bietet sich jedes Jahr am Tag der offenen Tür im November.
Bei dieser Gelegenheit kann ein individueller Gesprächstermin vereinbart werden.

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Ihr Draht
zur LVR-Anna-Freud-Schule
Sekretariat
anna-freud-schule@lvr.de
(0221) 55 40 46-0

> Aufnahmeteam Sek I
> Aufnahmeteam Sek II
> Praktikums-Vergabe

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >