Koordination im Bereich der Aufnahme & Beschulung von Schülerinnen und Schülern mit erworbenen neurologischen Beeinträchtigungen


Zuständig: Fr. Moertter (pädagogischer Bereich), Fr. Dipl.-Psych. Ebert (neuropsychologischer Bereich)

Aufnahme und Beschulung:

•    Inhaltliche Ausrichtung und Begleitung des Aufnahmeprozesses bis zur endgültigen Aufnahme/Ablehnung von Schülerinnen und Schülern mit neurologisch erworbenen Beeinträchtigungen

•    Dokumentation erfolgter schulischer Maßnahmen und Fortschreibung (Frau Moertter),
Dokumentation erfolgter rehabilitativer Maßnahmen und Fortschreibung (Frau Ebert)

•    Einschätzung unterrichtlicher, therapeutischer und pflegerischer Erfordernisse und Rahmenbedingungen

Enge Zusammenarbeit (Beratung, Abstimmung und konzeptuelle Entwicklung) mit:

•    Schulleitung und Abteilungskoordinatoren
•    Aufnahmeteam / Leitung der Schüleraufnahme (Herr Ludwig)
•    Leitung der Pflege-und Therapieabteilung  (Frau Szabo, Frau Waltermann)
•    Schulärztin
•    Berufsberatung (Frau Schütz, Frau Schmitz)

Kontakt zu/Ansprechpartner u.a. für:

•    Internat
•    außerschulische Einrichtungen (z.B. P.I.A.)
•    Klinikschulen
•    Neurologische Behandlungszentren / Rehabilitationseinrichtungen
•    ggf. neurologische Arztpraxen und Kliniken

 

 

 

 

Interdisziplinäre Beratungsangebote

Die LVR-Anna-Freud-Schule bietet aufgrund ihres besonderen auch inklusiven Profils als Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung SI und SII ein vielfältiges interdisziplinäres Beratungsangebot an.

Angesprochen sind hier alle an Schule Interessierten, insbesondere Lehrende, die an den Universitäten die 1. Phase der Lehrerausbildung verantworten und betreuen, Lehrerausbildungsseminare, Fachleitungen, Schulen, die auf den Weg zur Inklusion sind, Mitarbeitende aus anderen Förderschulen. Ebenso steht die LVR-Anna-Freud-Schule beratend zur Verfügung für alle, die in der nachschulischen Berufsausbildung tätig sind.
Beratungsangebote gibt es z.B. für die folgenden Bereiche:

•    Unterrichtsgestaltung
•    Nachteilsausgleich
•    Spezielle sonderpädagogische Fördermaßnahmen
•    Entwicklungs- und Förderplanung
•    Unterstützte Kommunikation
•    Pädagogische Physio-, Ergo- und Logopädie und Pflegeaspekte
•    Spezielle Berufs- und Studienberatung

Bei Hospitations- und Beratungsabfragen wenden Sie sich bitte über das Sekretariat an die Schulleitung.

Kontakt: 0221/5540460 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

In der LVR-Anna-Freud-Schule gibt es Beratungsmöglichkeiten zu folgenden Themen:

 

- intern:

- extern:

- Aufnahme & Beschulung:

 

 

 

 

In der LVR-Anna-Freud-Schule gibt es Beratungsmöglichkeiten zu folgenden Themen:

 

- intern:

- extern:

- Aufnahme & Beschulung:

 

 

 

Information

Schützen Sie Kinder durch Ihr Handeln!Ob sexueller Kindesmissbrauch in der Familie, in der Schule oder durch Fremde, die Folgen dessen können das Leben eines Opfers erheblich beeinflussen.
Das Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und das Vertrauen in andere Menschen können durch sexuelle Gewalt im Kindesalter gestört werden. Aber Kinder und Jugendliche können sich oft nicht allein vor sexuellem Missbrauch schützen, sie brauchen die Hilfe von Erwachsenen. Nicht nur Eltern und Erziehungsverantwortliche sind aufgefordert, Kinder vor sexueller Gewalt zu schützen, sondern alle Erwachsenen wie Lehrer, Trainer, Nachbarn oder Freunde.

 

DKümmern Sie sich um Betroffene, suchen Sie Hilfe und erstatten Sie Anzeigeie Kampagne "Missbrauch verhindern!" unterstützt Erwachsene bei dieser schwierigen Aufgabe. Die Polizei informiert in Kooperation mit der Opferschutzorganisation WEISSER RING e. V. konsequent über sexuelle Gewalt an Minderjährigen. Diese Internetseite vermittelt wichtige Informationen über das tatsächliche Ausmaß des Missbrauchs, Täterstrategien oder über Anzeichen für Missbrauch.

Durch die Hinweise sollen Erwachsene in die Lage versetzt werden, Missbrauch zu erkennen, zu unterbrechen und Betroffenen zur Seite zu stehen. Ein wichtiger Teil des Opferschutzes ist auch eine Anzeige des Missbrauchs bei der Polizei. Deswegen enthält die Internetseite vielfältige Hinweise über die Arbeit der Polizei von der Anzeigenerstattung bis zur Gerichtsverhandlung.

Mit den fünf Schritten der Kampagne "Missbrauch verhindern!" will die Polizei Erwachsene stärken, damit sie Kinder schützen können.

Jede Polizeidienststelle kann Beratungsstellen in Ihrer Nähe nennen.
Spezielle Beratungsstellen finden Sie auch im Telefonbuch oder im Internet unter den Stichworten:

  • Anlauf- und Beratungsstelle
  • Ärztliche Beratungsstelle
  • Beratungsstelle für – Mädchen / Jungen / Frauen / Kinder / Jugendliche / Eltern / Familie
  • Deutscher Kinderschutzbund
  • Familienberatung
  • Frauennotruf
  • Frauen helfen Frauen
  • Kinderschutzzentrum
  • Verein gegen sexuelle Gewalt

 

Bildquelle: Missbrauch-Verhindern.de

Freunde, Förderer, Partner und Sponsoren der Anna Freud Schule

  • Banner 1.jpg
  • Banner 2.jpg

Förderschwerpunkt
körperliche und motorische
Entwicklung (SI + SII)

Ihr Draht
zur LVR-Anna-Freud-Schule
Sekretariat
anna-freud-schule@lvr.de
(0221) 55 40 46-0

> Aufnahmeteam Sek I
> Aufnahmeteam Sek II
> Praktikums-Vergabe

Regelschulberatung

Landesweite Beratungsstelle für inklusiv unterrichtende Schulen im Bildungsbereich Sek I und Sek II
Ausführliche Informationen >

Freiwilliges Soziales Jahr
Bundesfreiwilligendienst

an der AFS
Infos zur Arbeit an der AFS >